Home » Ernährung, Featured, Pflanzen & Heilkräuter, Tipps

Gastartikel: Gesund durch die Natur

7 September 2011 2 Kommentare

Der Stress in der heutigen Zeit fordert oft von vielen Menschen seinen Tribut. Das Burn Out Syndrom ist bei immer mehr Menschen die Folge von Überarbeitung und fehlender Entspannung. Der Körper braucht viele Stoffe, damit er gut funktioniert. Es gibt Produkte, die ihn unterstützen und dem Körper helfen, den Alltag gut zu überstehen. Solche Produkte sind zum Beispiel das EM Getränk oder das EM Meersalz. Diese Dinge helfen dem Organismus.

Wie schon erwähnt ist der Körper durch mangelnde Ernährung oft anfällig für Krankheiten. Das Immunsystem ist geschwächt und dadurch sind oft Schnupfen oder Halsweh ständige Begleiter. Doch es gibt aus der Natur viele wunderbare Pflanzen, die man für seinen Körper nutzen kann. Lindenblüten oder Holunderblüten haben eine schweißtreibende Wirkung. Sie sind also perfekt, wenn man eine Krankheit „ausschwitzen“ will. Durch das Schwitzen verliert der Körper auch sehr viel Flüssigkeit. Es ist daher sehr wichtig, dass man genug trinkt und den Körper so nicht austrocknen lässt. Eibisch, Käsepappel und auch der Spitzwegerich lösen den Schleim. Sie enthalten nämlich Schleimstoffe, die sich wie eine schützende Schicht auf die entzündeten Stellen legen. So wird der Hustenreiz gelindert. Man sollte allerdings wissen, dass man bei Eibisch die Wurzel, bei Käsepappel die Blätter und beim Spitzwegerich das Kraut verwendet. Die reichhaltigen ätherischen Öle der Anisfrüchte fördern den Abtransport des Schleims. Auch bei Blähungen und bei Krämpfen beim Magen oder Darm ist der Anis sehr hilfreich. Kamille oder besser gesagt die Blüten der Kamille wirken hemmend bei Entzündungen und auch bei starken Krämpfen wirken sie, wie der Anis, lösend. Thymian ist den meisten Menschen nur aus der Küche als Gewürz bekannt. Die ätherischen Öle werden vom Körper sehr gut aufgenommen und sie helfen den Schleim in den Bronchien zu lösen. Wenn man sich mit den Pflanzen beschäftigt, kann man auf ganz natürliche Weise wieder gesund werden.

Manju Vertrieb

Dazu sollte man wie schon erwähnt täglich Produkte wie das EM Meersalz zu sich nehmen.

 

Ein Artikel von: Katrin Hofer

 

Bildnachweis: Morguefile, Mindweb

Bookmark and Share

2 Kommentare »

  • heinzelmännchen schrieb:

    JA! Interessanter Artikel, bisschen kurz. Ich erlaube mir, zur Ergänzung auch das Himalayasalz zu empfehlen. Hat zumindest bei mir persönlich einen guten Eindruck hinterlassen!

Schreibe einen Kommentar!

Einen Kommentar hinzufügen, or trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst auch unseren RSS Feed abbonieren.

Seid nett. Bleibt sauber. Bleibt beim Thema. Kein Spam.

Du kannst folgene HTML Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar weblog. Um deinen eigenen Avatar zu bekommen, registiere dich bei Gravatar.