Home » Featured, Krafttraining, Tipps

Vorsicht beim Latziehen! Anleitung mit Videos

16 Januar 2012 Ein Kommentar

Latziehen Anleitung

Latziehen ist eine sehr schöne Übung ob zur Brust oder zum Kopf. „Zum Kopf !?“ werden manche fragend denken.Doch keine Sorge, wir schreiben bewusst zum Kopf und nicht zum Nacken. Denn laut Tamer Galal ist Latziehen zum Nacken schädlich und würde auf Dauer das Schultereckgelenk zu heftig belasten. Bei unserem persönlichen Treffen gewährte er uns einen tieferen Einblick in sein Training. Allerdings musste er sich ein paar Tage zuvor einer leichten Operation unterziehen . Seine Schultersehne war geschädigt. Das Problem war also aktuell und so sprachen wir über das Thema. Er sah das Problem ,dank seinem guten Körpergefühl sowie seiner guten Kontakte (zu Ärzten Orthopäden), rechtzeitig kommen und hat mit großem Aufwand und mehreren Experten im Voraus genau die Übung gefunden, welche für all das verantwortlich war: Latziehen zum Nacken.

Selbstverständlich möchten wir niemandem vorschreiben was er im Fitnessstudio zu tun hat. Durchaus wird es Sportler geben, welche diese Übung ihr Leben lang trainieren und bis jetzt problemfrei davongekommen sind. Wir schreiben diesen Bericht aufgrund persönlicher Erfahrungen beim Latziehen und selbstverständlich auch deswegen weil wir auf die Profis hören . Wir möchten niemanden in Verlegenheit bringen. Um euch zu zeigen, dass wir nicht alleine mit dieser These dastehen, binden wir neben dem Bodyplanet-Video ein Body-Attack Video ein, mit 2 Herren welche diese Übung auch korrekt darstellen und zum 1. Video ergänzend wirken.

Latziehen zum Kopf

Wiederholungen und Sätze

2 Sätze 8-12 Wiederholungen

Grundposition

Die Beinhalterung sollte im Voraus korrekt eingestellt werden. Danach greift man die Stange im breiten und sicheren Griff noch während man steht. Daraufhin zieht man das Gewicht  mit seinem gesamten Körper (die Arme bleiben nahezu ausgetreckt) hinunter und hakt die Beine ein.

Ausführung

Man zieht das Gewicht bis zum Kopf. Das ganze vorsichtig, um mit der Stange nicht auf dem Kopf zu landen. Man stellt sich vor, dass ein Trainingspartner die Finger während des gesamten Bewegungsablaufes an den Ellenbogen hält. Es gilt, gegen diese Finger zu drücken. Auf diese Art und Weise trainiert man vor allem den geplanten Muskelbereich im Rücken und zieht nicht zu sehr mit dem Bizeps. Man lässt sich von dem Gewicht nach dem Herunterziehen sachte ganz nach oben heben (bleibt dabei sitzen) und hält über den gesamten Ablauf ein Hohlkreuz. Volle Konzentration, volle Power. Selbstverständlich kann man diese Übung mit einem Trainingspartner noch exakter ausführen .

Video von Bodyplanet

Video von Body-Attack

 

 

Ein Kommentar »

Schreibe einen Kommentar!

Einen Kommentar hinzufügen, or trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst auch unseren RSS Feed abbonieren.

Seid nett. Bleibt sauber. Bleibt beim Thema. Kein Spam.

Du kannst folgene HTML Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar weblog. Um deinen eigenen Avatar zu bekommen, registiere dich bei Gravatar.