Home » Bio & Natur, Diäten, Ernährung, Ernährung beim Krafttraining, Featured, Tipps

Erfolgreich Abnehmen

1 Juni 2012 4 Kommentare

Abnehmen: Gib nicht auf

Du bist übergewichtig und fühlst dich unwohl? Du hast es mit ein paar Diäten versucht aber bist immer noch nicht dünner geworden? Du bist sportscheu und traust dich kaum raus im Sommer? Du schwitzt übermäßig?

Wenn folgende Fragen auf dich zutreffen solltest du diesen Artikel lesen. Er soll dir in erster Linie Mut und Kraft spenden und dir grundlegende Weisheiten zum Thema erläutern.

1. Man bekommt nichts geschenkt

Mach dir eines bewusst: Wahrscheinlich wirst du zwangsläufig versuchen einen Kampf mit der Waage zu führen, um die Erfolge in digitaler Form vor dir zu sehen. Bestimmt wirst du dich freuen wenn du nach ein paar Tagen des Hungerns ein bisschen Gewicht verloren hast. Vergiss aber nicht, dass es einen Jojo Effekt geben kann. Wenn du von Ernährung noch kein besonders gutes Verständnis hast, kann es auch vorkommen das dein Körper während deiner Diät unterversorgt wird. Frei nach dem Motto, desto weniger desto besser.  Auch übergewichtige Menschen müssen gut versorgt sein. Das wichtigste was wir dir in Punkt 1 nahelegen möchten ist allerdings Folgendes: Man bekommt nichts geschenkt. Bedeutet für dich: mach Sport!

2. Philosophischer Aspekt

Als ich damals angefangen habe abzunehmen, ging es mir um die Waage und um das was sie sagt. Heute mache ich 5 mal die Woche Kraftsport, nebenbei noch Kampfsport und Cardio-Training. Das wichtigste was ich gelernt habe wenn ich auf diesen Zeitraum des „Abnehmens“ zurückblicke ist folgendes: Ich wollte nicht nur abnehmen, ich wollte regelrecht näher zum Ursprung zurück. Ich wollte frei sein und anfangen zu leben. Das zumindest weiß ich heute. Natürlich sündige ich noch, natürlich konsumiere auch ich nicht nur Rohkost. Aber ich kontrolliere mittlerweile mein Leben, nicht mein Gewicht oder die Waage.

3. Woran kein Weg vorbeiführt

Um erfolgreich und dauerhaft abzunehmen musst du Sport machen. Für Anfänger rät es sich, einfache Sportarten auszuwählen (Radfahren, Wandern, Schwimmen). Auf diese Art und Weise stärkst du deinen ganzen Körper und schaffst eine Grundvorraussetzung. Erst wenn die Muskulatur etwas kräftiger ist kann man an Dinge wie Kraftsport und Ähnliches denken. Wichtig hierbei ist die Regelmäßigkeit. Versuch, dich nicht überzustrapazieren und denke an die wichtigen Ruhepausen. Ehrgeiz ist also erwünscht, er kann aber auch zum Feind werden wenn die Geduld fehlt.

4. Du bist was du isst

Versuch dir nicht alles zu verbieten. Vielmehr solltest du Alternativen finden. Nehmen wir an, du isst gerne Schokoriegel mit Erdnüssen. Eine Alternative wären an dieser Stelle Nüsse. Gerade Abends benötigt der Körper die wertvollen Fettsäuren von Nüssen, ausserdem machen sie satt. Jedenfalls solltest du nicht hungern und gerade wenn du viel Sport machst genügend Eiweiß zu dir nehmen. Nur so kannst du Muskulatur aufbauen und Fett verbrennen. Ausserdem hat Eiweiß den Vorteil, dass es vom Körper ausgeschieden wird, sofern Überfluss besteht. Es macht also nicht dick. Gerade vor dem Schlafen gehen sind Protein-Shakes empfehlenswert (gerne auch selbst gemachte), sie unterstützen den Fettabbau.

5. Geduld

Wie bereits erwähnt solltest du dir Zeit nehmen. Am Anfang wirst du, wenn du fleißig bist, mehr Gewicht verlieren als am Ende. Bedeutet: Die letzten Speckrollen sind die schwersten. Anfänglich schleust der Körper auch viel überflüssiges Wasser aus dem Organismus, was sich auf der Waage schnell bemerkbar macht. Also nicht die Motivation verlieren. Gerade dann, wenn es auf einmal langsamer geht, greift der Körper nämlich die hartnäckigsten Fettreserven an. Das sind die Reserven, die der Körper als allerletztes verwerten würde, wenn du auf einer einsamen Insel lebst und kaum etwas zum essen hast.

6. Gut informiert

Du hast bereits erste Erfolge erzielt? Gut! Du möchtest weitermachen, der Sport wird zur positiven Sucht? Klasse! Aber denk dran, das du nur gut informiert richtig trainieren wirst. Also besorg dir, egal auf welche Weise, genügend Information um deinen Körper nicht zu schädigen und die inneren Abläufe zu verstehen. Zum Beispiel auf www. king-fit.de :)

 

Bildnachweis: Gorilla, photoXpress

 

Bookmark and Share

4 Kommentare »

Schreibe einen Kommentar!

Einen Kommentar hinzufügen, or trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst auch unseren RSS Feed abbonieren.

Seid nett. Bleibt sauber. Bleibt beim Thema. Kein Spam.

Du kannst folgene HTML Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar weblog. Um deinen eigenen Avatar zu bekommen, registiere dich bei Gravatar.