Home » Allgemein, Featured, Krafttraining, Training

Scottcurls: Damit der Bizeps endlich wächst! Mit Video!

2 November 2011 6 Kommentare

Den Bizeps richtig trainieren

Wir haben schon einige Bizeps Artikel veröffentlicht. Um den Bizeps zu trainieren, reicht eine Übung nicht aus, auch nicht die, welche wir heute vorstellen. Allerdings ist jede Übung gleichermaßen wichtig um genannten Muskel anspruchsvoll zu strapazieren und somit auch wachsen zu lassen. Wir haben heute eine Isolationsübung rausgepickt, bei der hohes Gewicht, nicht an vorderster Stelle steht. Vor allem geht es um eine saubere Ausführung. Wenn ihr auch die anderen Bizeps-Artikel finden möchtet, so könnt ihr rechts oben, in unserer Suchleiste z.B. „Bizeps-Training“ eingeben und euch das Interessanteste heraussuchen.

Anzahl Wiederholungen und Sätze

2-3 Sätze, Wiederholungen bis Muskelversagen.

Ausgangsposition

Bitte an der Bizepshantelbank ausführen. Man sitzt aufrecht und lässt den Arm und das Gewicht über die geneigte, gepolsterte Bank zu 90 % durchhängen. Um Gelenkschäden zu vermeiden, wird ein ganz kleiner Winkel im Bereich des Ellenbogens als Puffer vorgesehen. Die freie Hand, dient als Stütze und wird vorwiegend auf der Bank oder am Delta- Muskel des arbeitenden Arms platziert.

Ausführung

Der Arm ist fast durchgestreckt und wird langsam, gerade (in einer Linie zum Arm) nach oben geführt. Diese Übung sollte nicht zu schnell gemacht werden, wie gesagt, es ist eine Isolationsübung welche zum großen Teil nur den Bizeps trainiert. Das Gefühl und der Wille sind hier besonders wichtig, denn es wird bis zum absoluten Muskelversagen gearbeitet.

Tamer Galal, Geschäftsführer des Bodyplanet in Ludwigsburg, erklärt mit Hilfe seiner Freunde und Mitarbeiter genau diese Übung nochmal in beigefügtem Video. Hier könnt ihr Fortgeschrittene und Anfänger sehen, welche beide auf ihr Level angepasst, den Bizeps zum faulen bringen!

6 Kommentare »

  • julai schrieb:

    hoffen wir mal das es funktioniert -.-

  • Keyvan schrieb:

    Bin eigentlich immer stiller Mitleser gewesen, aber zu diesem Artikel möchte ich kurz etwas sagen, ich bin nämlich ganz anderer Meinung, zumindest bei einigen Aussagen.

    Warum sollte eine Bizepsübung nicht ausreichen, um den Muskel ausreichend zu reizen? Besonders be Anfängern wäre mehr als eine Bizepsübung absolut unnötig, da der Bizeps bei anderen Übungen stark mitbelastet wird. Vorausgesetzt natürlich der Plan ist gut durchdacht und mit Grundübungen besetzt. Aber selbst dann wären zwei bizepsübungen zuviel.

    Und bis zum Muskelversagen sind definitiv zuviel. Muskelversagen ist nicht der Freund, zumal es so sehr viel schwerer wird, Fortschritte ausreichend zu dokumentieren.

    Zu den Scottcurls selbst: Bin absoluter Fan davon und finde das Video sehr gelungen.

    Viele Grüße
    Keyvan

    • nico schrieb:

      Lieber Keyvan. Grundsätzlich hast du Recht, gesetz dem Falle jemand hätte mit Sport vor seinem Trainingsbeginn nichts am Hut gehabt. Jemand der seinen Bizeps im „Massesinn“ bzw. auf die Weise eines Bodybuilders trainieren möchte,hat garkeine andere Wahl , als bis an seine absoluten Grenzen zu gehen. Das alles naürlich im Bereich eines gesunden Herzschlags und mit vernünftigen Gewichten als Belastungsobjekt. Eine Übung reicht nicht aus um alle Bereiche des Muskels entsprechend hervorzuheben. Man muss schon bereit sein sehr hart zu trainieren, wenn man akzeptable Erfolge sehen will.

  • peter schrieb:

    Hi… Euer Homepage ist sehr Interessant! Ich selber beschäftige mich viel mit dem Thema Heilpraktiker Ausbildung und suche immer wieder neue informationen die ich gerade auch auf eurer Seite gefunden habe. LG…

  • Beipiel für Trainingsplan: Hypertrophie Teil 1 | Das Magazin für Sport, Fitness & Ernährung - King-Fit.de schrieb:

    […] genannten Bizepcurls mit der SZ-Hantel noch 2 weitere Übungen hinzufügt z.B. Kurzhantelcurls und Scottcurls. Die Wiederholungs und Satzzahl ist im Hypertrophiebereich meist ähnlich bis identisch. Deswegen: […]

  • Beipiel für Trainingsplan: Hypertrophie Teil 1 | Die besten deutschen Blogs aller Zeiten schrieb:

    […] genannten Bizepcurls mit der SZ-Hantel noch 2 weitere Übungen hinzufügt z.B. Kurzhantelcurls und Scottcurls. Die Wiederholungs und Satzzahl ist im Hypertrophiebereich meist ähnlich bis identisch. Deswegen: […]

Schreibe einen Kommentar!

Einen Kommentar hinzufügen, or trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst auch unseren RSS Feed abbonieren.

Seid nett. Bleibt sauber. Bleibt beim Thema. Kein Spam.

Du kannst folgene HTML Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar weblog. Um deinen eigenen Avatar zu bekommen, registiere dich bei Gravatar.